Menü Startseite Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Bildergalerie (Registerkartenliste)

Hilfe Registerkartenliste: Nutzen Sie die Steuerelemente der Registerkartenliste, um die Sichtbarkeit der zugehörigen Registerfelder unterhalb der Steuerelemente zu ändern

Steuerelemente Registerkartenliste

Bild 1 (Registerfeld)

Bild 2 (Registerfeld)

Ein Raum voller künstlerischer Arbeiten: Gemälde und Objekte. Diese haben Studierende eingereicht, die an der Jahresausstellung teilnehmen wollen.

Die Studierenden der Kunstakademie Karlsruhe geben ihre künstlerischen Arbeiten ab. Welche bei der Ausstellung gezeigt werden, das entscheidet eine Jury von Professorinnen und Professoren.

Bild 3 (Registerfeld)

Rektor Prof. Marcel van Eeden in seinem Atelier. Der Zeichner erhält den Hans-Thoma-Preis 2023.

Bild 4 (Registerfeld)

Filmstill aus der Ausstellung von Marijke van Warmerdam im ZKM

Bild 5 (Registerfeld)

Zeichnungen von Marcel van Eeden aus seiner Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Jahresausstellung 2022

Die Jahresausstellung ist eine jurierte Ausstellugzu der sich Studierende ab dem 5. Semester und Studierende im Weiterbildungsstudiengang bewerben können. Die Konditionen und der Bewerbungsbogen sind zum Download hinterlegt. Die Präsentation ist vom 10. bis 18. Dezember zu sehen. Die Eröffnung mit der Preisvergabe findet am Freitag, 9. Dezember, 19 Uhr statt.

_____________________

Marcel van Eeden wurde der baden-württembergischen Staatspreis für Kunst - der Hans-Thoma-Preis 2023 - zuerkannt

In der Kunstakademie Karlsruhe gibt es Anlass zu Freude und Stolz. Unser Rektor, Prof. Marcel van Eeden, erhält den baden-württembergischen Kunst-Staatspreis, den Hans-Thoma-Preis 2023. Die Auszeicnung wird ihm am 13. August 2023 in Bernau verliehen. Die mit dem Preis verbnundene Ausstellung dazu wird ab August im Hans-Thoma-Museum in Bernau zu sehen sein.

____________________

Zwei Mal Akademie - zwei Mal Niederlande

Professorin Marijke van Warmerdam und Prof. Marcel van Eeden zeigen zeitgleich Ausstellungen im Hallenbau. Eröffnung ist am 28.10.2022. Marijke van Warmerdam präsentiert „Then, now, and then” im ZKM und Rektor Marcel van Eeden ist mit „Drawing Rooms” im Gegenüber mit Karl Hubbuchs Arbeiten in der Städtischen Galerie Karlsruhe vertreten.

_______________________

Prof. Ulla von Brandenburg erhält "Kubus"-Kunstpreis

Die Auszeichnung wird vom Kunstmuseum Stuttgart und der Sparda-Bank Baden-Württemberg gemeinsam vergeben. Der Preisverleihung voraus ging eine Ausstellung im Museum am Schlossplatz, in der Camill Leberer und Ülkü Süngün gleichfalls ihre künstlerischen Positionen vorstellten. Aus diesem Trio wurde Ulla von Brandenburg als Preisträgerin ausgewählt.

______________________

Aka-all-around

Die Webseite der Studierenden mit Einblicken in die Arbeit der Klassen und Dokumentationen studentischer Ausstellungsaktivitäten.

_____________________

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bietet folgende Studiengänge an:

  • Freie Kunst: Malerei/Grafik und Bildhauerei (Abschluss Diplom)
  • Bachelor of Fine Arts Künstlerisches Lehramt mit Bildender Kunst
  • Master of Education Künstlerisches Lehramt mit Bildender Kunst
  • Intermediales Gestalten (IMG) BA/MA, Teilstudiengang Künstlerisches Lehramt mit Bildender Kunst

Charakteristisches Merkmal des Studiums ist die gemeinsame Ausbildung der Studierenden der Freien Kunst und des Lehramts im Klassenverbund. Die rund 300 Studierenden lernen, indem sie selbst künstlerisch tätig sind, die Resultate ihrer Arbeit mit den Lehrenden diskutieren und den Austausch mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen suchen. Diese Unterrichtsform trägt der Erkenntnis Rechnung, dass Kunst nur im Prozess ihrer Erfindung und Herstellung gelehrt und gelernt werden kann. Die Ausbildung im Klassenverbund wird durch übergreifende kunstgeschichtliche und theoretische, sowie werkstattbezogene Studien ergänzt. Mit ihrem Bekenntnis zur Autonomie der Kunst vertraut die Akademie auf eine Lehre, die von künstlerischen Fragen ausgeht und künstlerische Antworten hervorbringt.

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe versteht sich als ein Ort, an dem die etablierten künstlerischen Disziplinen erprobt werden, die ihre zeitgenössische Bedeutung angesichts jüngerer Entwicklungen beweisen müssen. Zugleich werden hier auch die aktuellsten Ausdrucksformen an den Leistungen älterer Traditionen gemessen. Einem derartigen produktiven Dialog der Medien und Gattungen entspricht das Ideal einer Gemeinschaft der Künste, an der Studierende wie Lehrende teilhaben.

Ihr hohes Renommee verdankt die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe zu einem wesentlichen Teil ihrer bewusst gewählten Konzentration auf die Freie Kunst (Malerei, Bildhauerei, Zeichnung), die sie im permanenten Austausch mit den im Wandel begriffenen Medien offen als kreativen Prozess vertritt. Diese Ausrichtung auf zentrale Bereiche bildnerischen Gestaltens hat sich nicht nur in der Vergangenheit bewährt und immer wieder zu grenzüberschreitenden Erweiterungen des künstlerischen Spektrums geführt, sie bestätigt die Akademie heute als eine der bedeutenden Kunsthochschulen in Deutschland.