Menu Homepage Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Date
2008/01/22
Location
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Blubad im Sand. Caravaggios Selbstinszenierung an der Schwelle

Dr. Karin Gulovatz, Berlin

Die Berliner Kunsthistorikerin Dr. Karin Gludovatz ist am Dienstag, 22. Januar, 19 Uhr in der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe zu Gast. Ihr Vortrag widmet sich Formen der (Selbst)Repräsentation Caravaggios, die man im weiteren Sinn mit dem Begriff der „Maskierung“ fassen könnte.

Im Zentrum stehen dabei das verborgene Selbstbildnis im Matthäus-Martyrium der Contarelli Kapelle und vor allem die Signatur der Maltesischen Enthauptung des Johannes. Caravaggio reflektiert im Wechsel von Behauptung und Zurücknahme seiner Person zum einen den historisch-funktionalen Kontext, in dem er die Ansprüche der Auftraggeber erfüllt. Er inszeniert zum anderen aber auch scheinbar beiläufig - sein Künstlertum und führt die Möglichkeiten künstlerischer Produktion bzw. des künstlerischen Bildes vor.