Menu Homepage Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Date
2019/02/07
Location
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Back from Ghana

Raoul Muck berichtet von seinem Studienaufenthalt an der Kwame Nkrumah University of Science and Technology College of Art and Built Environment, Department of Painting and Sculpture

Seit vergangenem Jahr unterhält die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe einen internationalen Austausch mit neuen Partnerhochschulen und Kooperationspartnern in Ghana, Burkina Faso und den USA.

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe kann ihren Studierenden zukünftig jedes Jahr Auslandserfahrungen an einer dortigen Studieneinrichtung ermöglichen. Unterstützt wird das Projekt durch die Baden-Württemberg-Stiftung des Landes, im Rahmen des Baden-Württemberg-Stipendiums.

Raoul Muck, Student der Bildhauerei im 7. Semester bei Prof. Harald Klingelhöller, ist der erste Studierende der mit einem Stipendium unseres neuen Hochschulaustausches nach Ghana an die renommierte Hochschule gehen konnte. Er ist mit einem reichen Schatz an Eindrücken von seinem Gastsemester in Ghana zurückgekehrt und berichtet von Entdecktem, Erlebtem und Entstandenem.

Für das Internationale Auslandsamt unserer Hochschule, ergänzt Prof. Leni Hoffmann die persönlichen Eindrücke von Raoul Muck durch zusätzliche Informationen zu Studienort und Stipendium. Auch ihre Informationen kommen aus erster Hand. Schon 2014 hatte sie mit ihren Studierenden im Rahmen einer Auslandsexkursion erste Kontakte zu der Kwame Nkrumah University, KNUST, Kumasi Technology College of Art and Built Environment, Department of Painting and Sculpture knüpfen können.

November/Dezember 2018 nahm Prof. Hoffmann an einer Delegationsreise des Landes Baden-Württemberg nach Ghana teil, die unter anderem an die KNUST in Kumasi führte.